Schloss SeehofLudwig van Beethoven

Schloss SeehofJohann Strauss
Statue im Park
Schloss Seehof
Schloss Seehof
Orangerie
Orangerie
Sechs Konzerte in einer traumhaft
schönen Atmosphäre

In der Orangerie von Schloss Seehof bei Bamberg (Gemeinde Memmelsdorf)
gestalten Mitglieder der Bamberger Symphoniker, das Bamberger Streichquartett und hochkarätige Gäste diese beliebte Konzertreihe.
Das Festival in der barocken Orangerie von Schloss Seehof
gehört längst zu den herausragenden Ereignissen der Region.
Die Orangerie wurde vom berühmten Baumeister
Balthasar Neumann konzipiert
und 1729 von Heinrich Dientzenhofer erbaut.
Musikfreunde schätzen diesen Raum als hervorragenden Konzertsaal.
Aber nicht nur das Hören berührt die Seele, sondern auch das Sehen.
Das barocke Ambiente verfeinert den Genuss beim Hören der Musik und
wird so zu einem alle Sinne anregenden Erlebnis.

Donnerstag, 28. Mai 2020, 19.30 Uhr

Glanz und Schönheit der Alten Musik

BAROCKE SOLOKONZERTE

P. Locatelli: Concerto grosso “Introduzione Teatrale” G-Dur op. 4 Nr.4
G. A. Brescianello: Adagio aus dem Concerto B-Dur
für Violine, Fagott und Streicher
J. S. Bach: Cembalokonzert A-Dur-Konzert BWV 1055
J. J. Quantz: Concerto g-Moll für Violine und Flöte
A. Vivaldi: Fagottkonzert e-Moll RV 484
B. Marcello: Sinfonia „Il pianto e il riso delle quattro stationi”
G. Ph. Telemann: Konzert für Flöte und Fagott F-Dur TWV 52; F1

Marcos Fregnani-Martins, Flöte
(Professor an der Musikhochschule Nürnberg)
Pierre Martens, Fagott
(Professor an der Musikhochschule Lübeck)
Natalia Solotych, Cembalo
Raúl Teo Arias, Violine

BAMBERGER STREICHQUARTETT
Raúl Teo Arias – Andreas Lucke – Branko Kabadaic – Karlheinz Busch

Moderation: Karlheinz Busch

Freitag, 29. Juni 2020, 19.30 Uhr

Musikalische Hochsprache und musikalischer Dialekt

VON DER WIENER KLASSIK
ZUM WIENER WALZER

J. Haydn: Quartett F-Dur op.77 Nr.2 Hob.III: 82
“Das Schönste“
L.v. Beethoven: Quartett D-Dur op. 18 Nr. 3
und
Ländler, Polkas und Walzer von Schubert, Lanner und Strauss nach Ansage

BAMBERGER STREICHQUARTETT
Raúl Teo Arias – Andreas Lucke – Branko Kabadaic – Karlheinz Busch
Georg Kekeisen, Kontrabass

Moderation: Karlheinz Busch

Pfingstsamstag, 30. Mai 2020, 19.30 Uhr
Mit seinem radikalen Künstlertum war er Inspiration und Fixstern
vieler nachfolgender Komponisten
WIR LIEBEN BEETHOVEN

Verehrung und Bewunderung für einen Quer- und Vorausdenker
zum 250. Geburtstag

Werke von Beethoven, Haydn, Schubert, Hummel, Mendelssohn,
Schumann und Brahms

BAMBERGER STREICHQUARTETT
Raúl Teo Arias – Andreas Lucke – Branko Kabadaic – Karlheinz Busch

Moderation: Karlheinz Busch

Pfingstsonntag, 31. Mai 2020, 19.30 Uhr
Zwei leidenschaftliche Ästheten, die ihr Publikum mit samtenen Tönen durch
die Nacht tragen

MULO FRANCEL & CHRIS GALL
-MYTHOS-

Mulo Francel, Saxophon
Chris Gall, Klavier

Zwei bekannte Gestalten der europäischen Musiklandschaft treffen sich im Dialog. Chris Gall hat wie kaum ein anderer deutscher Pianist in den letzten Jahren die Stilgrenzen des Jazz konsequent und originell erweitert und damit das Publikum vom Jazzfestival Montreux bis zum Jazz Baltica Festival begeistert. Mulo Francel ist Saxophonist und Weltenbummler. Darüber hinaus bekannt als kreativer Wirbelwind des Ensembles Quadro Nuevo. Seit vielen Jahren bereist der mehrfache ECHO-Preisträger spielend die Länder dieser Erde.Im Duo präsentieren sie nun einen spannenden Kosmos aus feinen Improvisationen, hypnotisierenden Minimal-Music-Elementen, feinsinnigen Grooves, Neu-Deutungen klassischer Werke, impressionistischen Klangbildern und atmosphärischen Balladen.

Pfingstmontag, 1. Juni 2020, 11.00 Uhr (Matinée)
Helle Pfingstfreude
FREUNDE, DAS LEBEN IST LEBENSWERT!

Pieter Roux, Tenor
Beate Roux, Klavier/Mezzosopran

Eine musikalische Weltreise mit zwei herausragenden Künstlern - im Gepäck ein Koffer voll mit den schönsten Melodien aus Oper, Operette, Chanson und Liedern! Beate und Pieter Roux schenken Ihnen musikalische Souvenirs fürs Herz, charmant, dramatisch und unterhaltsam verpackt.

Pfingstmontag, 1. Juni 2020, 19.30 Uhr

Perlen der Salon-Musik und ungarischer temperamentvoller Csárdás

Bogdan Lewandowski
und
„UNGARISCHER SALON“

Das Lewandowski Ensemble
ist
Bogdan Lewandowski, Violine
Miloš Petrovic, Violine
Zazie Lewandowski, Viola
Mátyás Németh, Kontrabass

(Mitglieder der Bamberger Symphoniker)
und
Beate Roux, Klavier

Das breite Repertoire umfasst Kompositionen, Salonstücke, Tanzmusik sowie Operetten-Arien und ungarische temperamentvolle Csárdás der Komponisten des 19. und 20. Jh. wie Johann Strauss (Sohn), Johannes Brahms, Edward Elgar, Antonin Dvořák, Fritz Kreisler, Carlos Gardel, Pista Dankó, Lengyel Miska, Ernö Kondor, Georges Boulanger und viele andere.

Änderungen vorbehalten

Karten:


Kategorie A und B: € 27.- (ermäßigt € 25.-)
Kategorie C und D: € 22.- (ermäßigt € 19.-)
Kategorie E und F: € 19.- (ermäßigt € 17.-)

Matinée am 1. Juni 2020, 11.00 Uhr:
Kategorie A-D: € 22 (ermäßigt € 19.-)
Kategorie E-F: € 19.- (ermäßigt € 17.-)

Tickets im Vorverkauf sind erhältlich bei:
bvd Kartenservice, Lange Straße 39/41, 96047 Bamberg
Tel.: 0951- 980 82-20
e-Mail: info@bvd-ticket.de
Internet: www.bvd-ticket.de
und
0170- 5 84 65 20 (Frau Leykauf, auch Abendkasse)


Impressum